Baustoffkunde
Konzept

Mit dem Lehrmittel «Die neue Baustoffkunde für den Hochbau» wurden die Inhalte der Baustoffkunde von Grund auf neu aufgearbeitet und als ein zeitgemässes und praxisnahes Lehrmittel und Nachschlagewerk herausgeben. Das Autorenkollegium aus Berufsfachschullehrern arbeitete dafür eng mit Fachleuten aus den verschiedenen Branchen zusammen. Als Ergänzung zum Konstruktions-Lehrmittel wurde «Die neue Baustoffkunde für den Hochbau» als eigenständiger Schuber mit 10 Themenheften in einem frischen, aber bekannten Design konzipiert.

Das neue Lehrmittel erörtert mit kurzen und prägnanten Texten in gut verständlicher, adressatengerechter Sprache die für den Beruf des Zeichner Fachrichtung Architektur ZFA relevanten Themen der Baustoffkunde. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Herstellung, den Eigenschaften und der konkreten Anwendung der Baustoffe am Bau, wobei aber auch der Aspekt der Nachhaltigkeit beleuchtet wird. In einem plus-Teil werden zudem zusätzliche interessante Themen aufgegriffen und ausgewählte Aspekte aus dem Grundlagenteil weiter vertieft.

 

Mit der Erarbeitung der Baustoffkunde werden im Lehrmittel «Die neue Konstruktionslehre für den Hochbau» die Themenhefte 7, 11, 15, 21, 22 und 24 je nach Ausrichtung des jeweiligen Heftes mit Inhalten zu den Themen Mörtel, Abdichtungsmaterialien, Verputze, Anstrichstoffe, Textilien und Linoleum ergänzt werden. Diese Ergänzungen werden mit der nächsten Ausgabe, die im Sommer 2023 erscheinen wird, in die Themenhefte einfliessen. Auf diese Weise können die Inhalte der beiden Lehrmittel Baustoffkunde und Konstruktionslehre optimal aufeinander abgestimmt werden.